(KW51) Deutschland im Krisenmodus — doch kein Vorbild?

Foto: Julie Ricard auf Unsplash (bearbeitet) | Intromusik von terrasound.de

Die Krise verschärft sich auch wegen alter Defizite: Verschlafene Digitalisierung, heruntergekommene Schulen, Mangel an PflegerInnen — nirgends Grund zur Selbstzufriedenheit.
Horand Knaup und Wolfgang Storz im Gespräch.

Fundstücke der Woche:
1. Coronamassenausbruch in Alten- und Pflegeheimen
2. Mafiafreies Olivenöl
3. Horst Seehofer versagt (nicht nur hier)

Das ist das letzte “Thema der Woche” für dieses Jahr, aber nicht das letzte Bruchstück: Hören, Lesen, Kommentieren und Antworten auf “Die offene Frage” gehen an den Weihnachtstagen und zwischen den Jahren weiter.
Wir wünschen entspannte Feiertage und einen guten Rutsch raus aus 2020.

Fabian Arlt
Fabian Arlt
Fabian Arlt arbeitet in Berlin im Bereich Gamification an der Erforschung, Konzeption, Gestaltung und Realisation von Spielen und schreibt an der Universität der Künste an einer Doktorarbeit über „Entscheidungsspiele: Leadership in Games und Unternehmen“. alivetoplay.weebly.com

Hier kann kommentiert werden. Bitte beachten Sie dabei den folgenden Hinweis: Wir wünschen uns eine Diskussion, die kontrovers und radikal sein kann, aber dabei am Thema orientiert bleibt und zielführend (konstruktiv) ist. Im Sinne einer solchen konzentrierten Diskussion auf unserem Blog nehmen wir uns als Gastgeber die Freiheit, die Kommentare zunächst gegenzulesen und zu entscheiden, was auf dieser kleinen Bühne öffentlich erscheint.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.